Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere

Läuse im Kindergarten – Woher kommen sie?

 

Lauese im kindergartenLäuse können sich im Kindergarten leicht verteilen, denn Kinder haben in diesem Alter noch häufig Körperkontakt. Durch gemeinsames Spielen, Kuscheln oder beieinander Sitzen ist es für die flinken Tierchen leicht, auf den neuen Wirt zu krabbeln und dort ihre Eier zu legen. Läuse legen bis zu 10 Eier am Tag und pflanzen sich ständig neu fort – bereits nach 8-10 Tagen schlüpfen die nächsten Larven. Daher ist es wichtig, bei Läusen im Kindergarten schnell zu handeln, bevor der Befall sich immer weiter ausbreitet. Nur ein Kind braucht sich anderweitig mit den lästigen Krabblern angesteckt haben und schon kann innerhalb kurzer Zeit eine ganze Gruppe betroffen sein. Entsprechende Maßnahmen zur Vorbeugung und Aufklärung sind also für die Erzieher unabdingbar. Wichtig zu sagen ist immer: Egal, welches Kind die Parasiten in den Kindergarten gebracht hat, der Befall ist kein Zeichen von schlechter Hygiene oder einem niedrigen Bildungsstand. "Typisch" gibt es für Läuse nicht, und das sollte sowohl den Eltern als auch den anderen Kindern klargemacht werden.

 

Was tun gegen Läuse im Kindergarten?

 

Als Erzieher ist es besonders wichtig, schnellstmöglich die anderen Eltern über die Läuse im Kindergarten zu informieren. Ein Aushang, ein Infoflyer und ein zusätzliches persönliches Gespräch können genügen – wichtig ist nur, dass die anderen Eltern die Köpfe ihrer Kinder im Auge behalten und eine Untersuchung auf die kleinen Krabbler durchführen. Der Juckreiz entsteht erst einige Zeit nach dem Lausbefall durch das ständige Zustechen der Tiere, in der ersten Zeit taucht dieses typische Symptom noch nicht unbedingt auf. Daher sollte eine Untersuchung auch dann erfolgen, wenn das Kind noch nicht über Juckreiz klagt. Auch, wenn noch keine Läuse im Kindergarten aufgetaucht sind, sollten trotzdem hin und wieder Elternabende zu diesem Thema veranstaltet werden. So können die Eltern auch zuhause bereits dem Lausbefall vorbeugen und den Körperkontakt mit Betroffenen meiden. Wer schon zuhause die richtigen Maßnahmen ergreift, sorgt dafür, dass gar nicht erst Läuse im Kindergarten auftreten.

 

 

Pflichten bei Läusen im Kindergarten

 

Erzieher sind verpflichtet, bei Läusen im Kindergarten das Gesundheitsamt zu informieren – auch unter Angabe des Namens. Selbstverständlich herrscht aber die allgemeine Schweigepflicht auch dort. Im Kindergarten muss nicht bekannt gegeben werden, wer die Läuse in die Einrichtung gebracht hat, es genügt die generelle Information.

Auf der anderen Seite haben die Eltern die Pflicht, bei einem Lausbefall die Einrichtung zu informieren. Außerdem muss das Kind mindestens bis nach der ersten Behandlung zuhause bleiben, und das auch nur unter der Prämisse, dass nach etwa 8-10 Tagen eine weitere Behandlung geschieht, um die neu geschlüpften Larven zu entfernen. Wichtig ist, mit der Einrichtung persönlich zu klären, wie lange das Kind zuhause bleiben muss. Hier können individuelle Unterschiede bestehen.

 

Tipps bei Läusen im Kindergarten

 

Läuse im Kindergarten können immer mal wieder auftreten – das ist kaum zu verhindern. Da die Tierchen zwar lästig, jedoch nicht gefährlich sind, ist das nicht weiter schlimm, wobei natürlich trotzdem einer Infektion mit Läusen im Kindergarten vorgebeugt werden sollte. Sind einmal Läuse aufgetreten, muss trotzdem nicht die ganze Einrichtung den Großputz einläuten – spätestens nach 3 Tagen ohne Blut sterben die Läuse ohnehin ab. Außerdem verlassen sie ihren Wirt nur sehr ungern, sodass sie nur selten auf anderen Textilien zu finden sind. Lediglich das Handtuch und die Haarbürste des Kindes sollten gereinigt werden, das gleiche gilt auch für die Bettbezüge in der Kinderkrippe. Ist das geschehen, besteht kein weiterer Grund zur Sorge.1, 2

 

1 http://www.familien-wegweiser.de, Läuse bekommen kann jeder, Zugriff: 11.03.2014

2 http://www.kopflaus.de, Zugriff: 11.03.2014