Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere

Welche Nissen Kämme gibt es?

 

Nissen KaemmeEs gibt verschiedene Nissen Kämme, die man nutzen kann um Nissen zu entfernen. Man muss jedoch zunächst zwischen einem Nissen Kamm und einem Läuse Kamm unterscheiden, denn beides funktioniert etwas unterschiedlich. Die Nissen Kämme müssen so enge Zinken haben, dass sie auch die winzigen Eier, also die Nissen, von den Läusen halten können. Die Zacken sind aus Metall und recht lang, das Auskämmen ist mit ihnen etwas umständlicher und nimmt mehr Zeit in Anspruch. Man kann einen Nissen Kamm nutzen, um optisch störende Eier nach der Kopflausbehandlung zu entfernen. Da die Behandlung jedoch häufiger wiederholt werden muss, eignen sich Nissen Kämme nur bedingt zur Beseitigung der Läuse, denn der Nissen Kamm hat für die adulten Läuse nicht die richtigen Zähne. Sinnvoll ist es, für die Unterbrechung des Lebenszyklus einen Läuse Kamm zu benutzen, denn um die Fortpflanzung zu stoppen, müssen die erwachsenen Läuse entfernt werden. Wenn es keine erwachsenen Läuse mehr gibt, können dann mit einem Nissen Kamm die Eier entfernt werden.

 

Nissen Kämme oder Läuse Kämme?

 

Nissenkämme haben deutlich andere Zähne als der Läuse Kamm. Der Läuse Kamm sollte eher aus hartem Plastik bestehen und er hat am Ende seiner Zähne eine Art Schaber, mit denen er gut unter die Haare "greifen" kann, um auch die Larven der Kopfläuse zu entfernen. Nissen Kämme würden hier versagen, denn sie haben eher runde Spitzen und so könnten die kleinen Larven leicht entkommen.

Es ist sinnvoll, bei einer Läuse Behandlung mit der Verwendung eines Läuse Kamms zu beginnen und erst später die Nissen Kämme zu benutzen. Wenn die erwachsenen Läuse eliminiert wurden, können sie sich nicht weiter fortpflanzen und sich auch nicht auf anderen Köpfen ausbreiten.

 

 

Verwendung von Nissen Kämmen

 

Die Nissen Kämme benutzt man auf feuchtem Haar, das frisch gewaschen und bestenfalls mit einer Pflegespülung behandelt wurde. Der Kamm wird direkt an der Kopfhaut angesetzt und in Richtung Haarspitzen gezogen. Solange sich lebende Läuse auf dem Kopf befinden, werden allerdings immer wieder neue Nissen entstehen, daher macht es Sinn, erst die lebende Tiere zu entfernen und die Nissen Kämme erst zum Schluss zu verwenden. Hinzu kommt, dass eine Behandlung mit einem Läusemittel erfolgen sollte, denn nur das Auskämmen bringt leider oft nicht den gewünschten Erfolg.

Vor allem, wenn nur Nissen Kämme benutzt werden und keine Läuse Kämme, wird der Lausbefall sich dadurch nicht eindämmen lassen. Empfehlenswert ist das Bug Buster Kit® , das gleich mehrere verschiedene Kämme enthält.1

 

1http://www.kopflaus.ch/nikamm.htm Zugriff: 17.03.2014