Kopfläuse bekämpfen – Tipps und Ratschläge rund um Läuse und Nissen

 

Sie sind klein, schlecht erkennbar und verursachen Juckreiz am Kopf: Läuse. Fast jeder ist in seinem Leben schon einmal mit Kopfläusen konfrontiert worden. Ob im Kindergarten, während der Schulzeit, der Ausbildung/Universität oder auf der Arbeit: Läuse, Nissen und Eier können überall vorkommen. Während Kinder sich nur wundern, wieso ihr Kopf juckt, ist es für Mütter, Väter, Erzieher und Lehrer oft ein lästiges Problem, mit dem sie immer wieder konfrontiert sind. Doch wie wird man sie schnell wieder los?

Wir geben Ihnen auf unserer Webseite umfassend Tipps und viel Wissenswertes rund um die Kopflaus. Tauchen Sie näher ein in unsere Kategorien:

 

Die Kopflaus

laeuse gesucht kopflaeuseDie Kopflaus (lat. Pediculus humanus capitis) ist ein Parasit, der sich in den Haaren von Menschen ansiedelt. Kopfläuse sind nicht größer als 3 mm und doch können sie einen „in den Wahnsinn treiben“. Von vielen sind Kopfläuse als gefährliche Krankheitsüberträger verschrien. Gefährlich ist vor allem die Schnelligkeit der Läuse. Denn so sind sie rasch von einem Kopf zum anderen gekrabbelt. Viele denken, dass nur Erwachsene oder Kinder mit mangelnder Hygiene von Läusen befallen werden. Dies stimmt jedoch nicht. Eine Laus sucht sich ihren Wirt nach anderen Kriterien aus. Erfahren Sie mehr über die Entwicklung und den Lebenszyklus einer Kopflaus. Holen Sie sich Tipps zur Übertragung, Diagnose und Symptomen bei Läusebefall.

 

Läuse erkennen

Ist ein fremdes Kind betroffen, ist die Sorge groß, dass auch das eigene Kind Läuse hat und man sämtliche Textilien sowie das Kind einen Komplett-Waschgang unterziehen muss. Ist das eigene Kind betroffen, wird dies leider oft zur Realität. Daher ist es wichtig zu wissen, woran Sie Kopfläuse erkennen können, wie man sie von Schuppen unterscheidet und was man zur Erkennung braucht. Erfahren Sie, wie Sie im Falle eines Kopflausbefalls richtig handeln und Kopfläuse schnell erkennen.

Denn rund 1-3 % aller Kinder in Industrienationen haben früher oder später einmal mit Läusen zu kämpfen. Gerade in Einrichtungen wie Kindertagesstätten oder Grundschulen sind Kopfläuse und Kopflausbefall keine Seltenheit, denn hier ist der Kontakt von Menschen sehr eng. Doch müssen Sie den Kopflausbefall melden, wenn Ihr Kind mti Läusen nach Hause kommt? Lesen Sie auf unserer Seite und dem Ratgeber des RKI mehr.

 

laus bekaempfen

Läuse bekämpfen

Doch was kann man tun, wenn das eigene Kind mit den unliebsamen Krabblern im Haar nach Hause kommt? Gibt es bestimmte Hausmittel mit welchen man Läuse, Nissen und ihre Eier bekämpfen kann oder ist der Griff zum klassischen Läusemittel oder Läuseshampoo für Haare hier einfach nicht zu umgehen? Informieren Sie sich zudem rund um die unterschiedlichen Kopflaus-Mittel, die derzeit zur Bekämpfung von Läusen auf dem Markt erhältlich sind, wie z.B. Läusekämme oder Nissenkämme. Zudem mehr Informationen zur Läuse-behandlung und zur "Läuse auskämmen"-Methode.

 

 

Wussten Sie schon,...?

   ..., dass die meisten Maßnahmen zur Hausreinigung bei Läusebefall laut neuesten Studien überholt sind?       

 

Läusen vorbeugenlaeusen vorbeugen

Nur was tut man, wenn es in Kindergarten und Schule nur so von Kopfläusen wimmelt und dass eigene Kind zum Glück noch keine hat. Eine Ansteckung möchte man natürlich vermeiden. Wenn man als Erwachsener weiß, wie Kopfläuse übertragen werden, kann eine Ansteckung gut vermieden werden. Bei Kindern können Sprays und Shampoos helfen, Läuse vom Kopf fernzuhalten. Auch einigen Hausmitteln wird eine abstoßende Wirkung nachgesagt. Lesen Sie hier mehr!

 

lexikon laeuse

 

Läuse-Lexikon

Die wichtigsten Begriffe rund um den Läusebefall finden Sie hier auf einem Blick. Zu jedem Begriff finden Sie ausführliche Informationen, wenn Sie auf das Wort klicken. Damit Sie rund um informiert sind, was Kopfläuse betrifft.

 

 

 

FAQfragen laeusebehandlung

Sie haben eine direkte Frage zum Thema Läuse und möchten diese schnell beantwortet haben? Finden Sie in unseren FAQ die häufigsten Fragen zum Thema Läuse, Kopfläuse und Läusebehandlung.

 

Auf unserer Seite erhalten Sie Antworten auf all Ihre Fragen zu Kopfläusen und Nissen.

 

So möchten wir Sie zu einem offenen Umgang mit dem Thema Läuse ermutigen, um Ihnen und anderen Eltern zu helfen.

 

Haben Sie Läuse?

Machen Sie den Test!

 Lesen Sie sich die untenstehenden Fragen durch und beantworten Sie sie mit Ja oder Nein.

Notieren Sie sich Ihre Antwort auf einem Blatt Papier.

 

  1. Kratzen Sie sich mehr als zweimal täglich am Kopf?
  2. Juckt Ihnen der Kopf?
  3. Sind auf Ihrer Kopfhaut weiße Flecken erkennbar?
  4. Bemerken Sie plötzliche Schwellungen?
  5. Ist Ihr Kopf auf einmal gerötet?
  6. Sind Ihre Haare plötzlich verfilzt?
  7. Ist in Ihrem Bekanntenkreis ein Kopflausbefall aufgetreten?
  8. Haben Sie weiße schuppige Hautpartikel auf dem Kopf, die sich nicht wegbürsten lassen?
  9. Haben Sie blutige Stellen und Schorfwunden an der Kopfhaut?
  10. Ist in Ihrer Familie ein Kopflausbefall aufgetreten?

 

 Auswertung:

Zählen Sie zusammen, wie oft Sie mit "Ja" geantwortet haben.

 

 Sie haben 3 oder mehr Fragen mit "Ja" beantwortet: 

 Wenn Sie 3 Fragen mit Ja beantwortet haben, kann ein Kopflausbefall bei Ihnen vorliegen.

Lesen Sie hier mehr dazu, wie Sie dies überprüfen und wie Sie die lästigen Viecher wieder loswerden können.

 

Sie haben weniger als 3 Fragen mit "Ja" beantwortet:

Sie sind ein Glückspilz! Bis jetzt hat Sie die Laus noch nicht gefunden. Ist in Ihrem Umfeld trotzdem Läusealarm ausgebrochen?

Dann lesen sie hier, wie Sie einem Kopflausbefall weiterhin vorbeugen können.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.